Die fünf Heilenden Laute


aus dem Büchlein: Aus dem Bauche lächeln – Übungen für das Erde-Element

 

Singen stärkt das Erde-Element. In Verbindung mit Körperübungen ist das Tönen besonders hilfreich. Im Qigong wird jedes Organ mit einem besonderen Klang in Verbindung gesetzt. Das Singen dieser »Heilenden

Laute« fördert innere Ruhe und Gelassenheit, harmonisiert und reinigt die inneren Organe und verleiht Kraft und Energie. Gehe mit dem Einatmen in die beschriebene Körperposition und singe mit dem Ausatmen den zugehörigen heilenden Laut. Spüre, wo in deinem Inneren die jeweiligen Töne schwingen.


»AAA« – Metall-Element (Lunge und Dickdarm): Strecke die Arme nach oben zum Himmel und lehne dich leicht zurück.

»OOO« – Erde-Element (Milz und Magen):

Halte die Arme in einem Halbkreis neben deinem Körper, als würdest du zwei Kürbisse unter den Armen tragen.

»UUU« – Wasser-Element (Niere und Blase):

Halte deine Hände geöffnet vor deinen Unterbauch. Stelle dir vor, dass Wasser eines Wasserfalls über deine Hände plätschert.

»EEE« – Feuer-Element (Herz und Dünndarm):

Halte die Hände mit zueinander gewandten Handflächen auf Höhe des Herzens nach vorne gestreckt. Stelle dir ein wärmendes Feuer zwischen deinen Händen vor.

 

»III« – Holz (Leber und Gallenblase):

Die Arme sind mit den Handflächen zueinander gewandt ganz nach oben gestreckt. Stelle dir vor, du wärst ein großer Baum, der die Zweige hoch in den Himmel streckt.



Aus: Aus dem Bauche lächeln – Übungen für das Erde-Element

Von: Sakina K. Sievers, Nirgun W. Loh